Meine Kommissare

 

Autoren

Hier finden Sie die Krimiautoren zu meinen Kommissaren. Von Alexandra Bleyer über Boris Meyn bis hin zu Tom Wolf. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie haben mich mit Ihren spannenden Geschichten beeindruckt. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Entdecken!
Uli AechtnerUli AechtnerEva AlmstädtIsabella ArchanIsabella ArchanJean-Luc BannalecPeter BeckJacques BerndorfChrista BernuthPeter BeutlerMartina BickAlexandra BleyerWolfgang BortlikJoana BrouwerRosemarie BusOliver BuslauBirgit BöckliAndrea CamilleriJames CarolErskine ChildersAnke ClausenBenjamin CorsRichard CromptonFrank DemantHeike DenzauWolf S. DietrichLieneke Dijkzeul Detlev DirkersChristian v. DitfurthMarta DonatoRalf H. DorweilerSandra DünschedeFriedrich DönhoffThomas EppensteinerTim ErzbergRita FalkLyndsay FayeAndrea FazioliMarlies FerberHelen FitzGeraldBernd FlessnerElisabeth FlorinC.S. ForesterChristiane FrankeClaudia FrenzelAntje FriedrichsAndreas FöhrNicola FörgGallertReiterChristof GasserKurt GeislerGunter GerlachSusanne GogaFrank GoykeGeorg GracherM. Griffiths-KargerPaul GrotePaul GroteSilvia GötschiStefan HaenniHanke K. Kröger C. Cornelius HartzCornelius HartzUlrich HefnerVeit HeinichenDora HeldtSteve HockensmithPhil HoganArnaldur IndridasonSören IngwersenRudolf JaguschBengt T. JörnssonMartina KempffMichael KiblerVolker KluepfelMichael KobrKrischan KochKrischan KochAlfred KomarekLenz KoppelstätterMarek KrajewskiOle KristiansenBarbara KrohnVolker KutscherLilly KönigKerstin LangeRoland LangeMaxim LeoDonna LeonCornelia LeymannHugo LobeckHarry LuckRoss MacdonaldDonna MalaneMonika MansourPetros Markaris Pierre MartinJörg MaurerBoris MeynBoris MeynVeit MüllerAndrea NageleAndrea NageleH. Dieter NeumannHannes NygaardBent OhleEgon OlsenHannah O´BrienUli PaulusReinhard PelteWolfgang PesecHardy PundtCay RademacherCay RademacherJoachim RangnickNicolas ReminMarc RitterUlrich RitzelReinhard RohnClaudia RuschLeon SachsAndreas ScheepkerUdo ScheuThilo ScheurerThilo Scheurer Ferdinand von SchirachJobst SchlennstedtAndreas SchmidtIlona SchmidtHansjörg SchneiderMarijke SchnyderWolfgang SchorlauJan SchröterMartin Schulte (Hrsg.)Conny SchwarzJan SeghersJuergen SeiboldChristoph SeidlerGeorges SimenonJakob Maria SoedherJesper SteinHeinrich SteinfestMike SteinhausenSteinleitner EdlingerIris StrohscheinHans SuterHelge ThielkingJana ThiemSabine Thomas (Hrsg.)Hans-Peter VertacnikMartin WalkerDietmar Wasserberg Georg WeberJudith WinterTom WolfTom Wolf

Uli Aechtner
„Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstwissenschaften arbeitete Uli Aechtner als Journalistin beim französischen Fernsehen TF1 in Bonn, später wechselte sie zum SWF-Mainz. Viele Jahre lang war sie dort für die aktuelle Berichterstattung tätig und moderierte die tägliche Nachrichtensendung "Landesschau". 1985 gewann sie das Stipendium "Journalistes en Europe" und verbrachte ein Jahr in Paris. Als freie Autorin liefert sie TV-Beiträge für ARD und ZDF. Seit 1992 schreibt sie Kriminalromane.“

Uli Aechtner
Zur Vita von Uli Aechtner erfahren Sie etwas in meiner Rezension zu Todesrauscher. Zu ihrer Co-Autorin in "Keltenzorn" schreibt Uli Aechtner auf ihrer Website folgendes: „Belinda Vogt studierte Publizistik in Mainz. Als Autorin und Regisseurin erstellte sie Industriefilme für die Hoechst AG in Frankfurt/M, als Redakteurin war sie bei SAT.1 in Mainz für die dramaturgische Bearbeitung von Spielfilmen und Serien zuständig. Belinda Vogt ist Redakteurin beim ZDF in Mainz. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Wiesbaden.“

Eva Almstädt
Bevor sie anfing zu schreiben studierte Eva Almstädt Innenarchitektur und erlernte das Raumausstatter-Handwerk. Sie stammt aus Hamburg und lebt in Grebin, Schleswig-Holstein. Damit bringt sie gute Voraussetzungen mit, diese Region treffend beschreiben zu können. Auf ihrer Website www.eva-almstaedt.de erfahren Sie mehr.

Isabella Archan
"Die ausgebildete Schauspielerin Isabella Archan, geboren 1965 in Graz, arbeitete viele Jahre an Stadt- und Staatstheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland. Seit 2002 lebt sie freiberuflich in Köln, hier begann auch ihre zweite Karriere als Autorin. Neben dem Schreiben ist Isabella Archan immer wieder in TV- und Filmrollen zu sehen (»Tatort«, »Lindenstraße«, »Diese Kaminskis«) und sorgt mit ihren szenischen Krimilesungen bundesweit regelmäßig für ausverkaufte Veranstaltungen."

Isabella Archan
“Die ausgebildete Schauspielerin Isabella Archan, geboren 1965 in Graz, arbeitete viele Jahre an Stadt- und Staatstheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland. Seit 2002 lebt sie freiberuflich in Köln, hier begann auch ihre zweite Karriere als Autorin. Neben dem Schreiben ist Isabella Archan immer wieder in TV- und Filmrollen zu sehen (»Tatort«, »Lindenstraße«, »Diese Kaminskis«) und sorgt mit ihren szenischen Krimilesungen bundesweit regelmäßig für ausverkaufte Lesungen.“ Beim Besuch ihrer Website www.isabella-archan.de erfährt der Leser noch mehr.

Jean-Luc Bannalec
Jean-Luc Bannalec wurde 1967 in Brest geboren; sein Vater ist Bretone, seine Mutter Rheinländerin. Er arbeitet in Deutschland und Frankreich und lebt mit seiner Familie in beiden Ländern.

Peter Beck
Peter Beck studierte Psychologie, Wirtschaft und Philosophie, promovierte in Psychologie und machte einen MBA in Manchester. Er trägt in Judo den schwarzen Gürtel, war in der Geschäftsleitung eines Großunternehmens und in mehreren Aufsichtsräten. Heute leitet er seine eigene Firma und schreibt an der rasanten Thriller-Reihe mit Tom Winter. Peter Beck ist Mitglied des Syndikats und der International Thriller Writers, ITW.

Jacques Berndorf
Jacques Berndorf, das ist das Pseudonym des Journalisten Michael Preute, ist wohl der älteste deutschsprachige Krimi-Autor. Altersmäßig wird der Autor nur noch von seinem italienischem Kollegen Andrea Camilleri übertroffen. Über Jacques Berndorf erfahren Sie in seinen Büchern sehr wenig. Seine Internetseite www.jacques-berndorf.de ist da schon ergiebiger und zeigt das pralle Angebot seines Schaffens.

Christa Bernuth
"Christa Bernuth hat vier Jahre auf einem bayerischen Internat verbracht. Nach dem Abitur reiste sie monatelang durch Südamerika und verdiente anschließend ihren Lebensunterhalt in unterschiedlichen Jobs. Mit Mitte zwanzig begann sie, als Autorin zu arbeiten, schrieb für unterschiedliche Magazine über Liebe, Psychologie, Karriere, Stars, Reisen und über Bücher, die andere verfasst hatten." Diesen Auszug ihrer Biografie entnahm ich ihrer Website www.christa-bernuth.de.

Peter Beutler
Die Vita des Autors Peter Beutler verdient großen Respekt.Peter Beutler, geboren 1942, ist in Zwieselberg aufgewachsen, einem kleinen Dorf in den Berner Alpen. Als promovierter Chemiker war er Lehrer am Gymnasium Musegg in Luzern. Seit 2007 lebt er mit seiner Frau am Thunersee. Der Mann hat aber noch mehr in seinem Leben geleistet. Das können Sie seiner Website www.peter-beutler.ch entnehmen.

Martina Bick
„Martina Bick schreibt Kriminalromane, Romane und Kurzgeschichten und gibt Anthologien heraus. Sie erhielt verschiedene Preise und Stipendien. Als Musikwissenschaftlerin ist sie Mitarbeiterin in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und Referentin der Gleichstellungsbeauftragten.“

Alexandra Bleyer
„Alexandra Bleyer, geboren 1974 in Klagenfurt, ist (natürlich mit einem Jäger) verheiratet und lebt mit ihrer Familie am Millstätter See. Die promovierte Historikerin ist Autorin mehrerer populärer Sachbücher. In ihren in Oberkärnten angesiedelten Krimis kann sie ganz ungestraft mörderische Energien freisetzen.“ So steht es in ihrer Vita, die ich auf ihrer Website www.alexandrableyer.at fand.

Wolfgang Bortlik
„Wolfgang Bortlik (geboren 1952 in München) ist Autor, Kritiker, Übersetzer und Musiker. Er schreibt wöchentliche Kolumnen, Sportgedichte, Satiren und Rezensionen. Bisher veröffentlichte er 6 Romane sowie den Krimi «Fischer hat Durst» (2009). Zuletzt «Arme Ritter (2014) und «Spätfolgen» (2015). Mehrfach vom Literaturkredit Basel gefördert. Gründungsmitglied der Schriftsteller-Nati und ehemals Kapitän“.

Joana Brouwer
Joana Brouwer, Jahrgang 1951, wurde in der Grafschaft Bentheim geboren. Sie war einige Jahr im Schuldienst tätig und arbeitete danach in dem Architekturbüro ihres Mannes. Sie ist die Mutter dreier erwachsener Kinder, hat drei Enkelkinder und lebt mit ihrem Mann in Nordhorn. Erwähnenswert ist der Besuch ihrer Website www.joana-brouwer.de.

Rosemarie Bus
Leider konnte ich der Vita der Autorin keinen Hinweis entnehmen, der zum Thema des Buches passt. Im Klappentext und auch auf ihrer Website www. Rosemariebus.com fand ich nur diese Zeilen: „Rosemarie Bus, geboren in der Pfalz, hat als Journalistin bei diversen Zeitschriften gearbeitet. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin am Schliersee in Oberbayern.

Oliver Buslau
Oliver Buslau wurde 1962 in Gießen geboren. Er wuchs in Koblenz auf, studierte in Köln und Wien Musikwissenschaft und Germanistik und lebt heute in Bergisch Gladbach. Im Klappentext seiner Bücher steht noch mehr über den Autor und auf seiner Website www.oliverbuslau.de erfahren Sie noch viel mehr.

Birgit Böckli
Birgit Böckli, geboren 1972 in Mönchengladbach, hatte schon immer den Traum, Schriftstellerin zu werden, und begann bereits in jungen Jahren damit, erste Geschichten zu Papier zu bringen. Die Autorin veröffentlichte bislang mehrere Kurzgeschichten. "Friesensturm" ist ihr erster Roman. Die gelernte Wirtschaftskorrespondentin lebt mit ihrer Familie in einer Kleinstadt in Baden-Württemberg.

Andrea Camilleri
Er ist der Oldie seiner Zunft. Der Autor wurde 1925 in Porto Empedocle geboren und war in seiner Heimat bis etwa 1978 nur als Drehbuchautor und Regisseur bekannt. Er lebt heute mit seiner Frau in Rom, im Stadtteil Trastevere. Wer schon mal dort war, wird Camilleri verstehen.

James Carol
James Carol, geboren 1969 in Schottland, hat bereits als Gitarrist, Toningenieur, Journalist und Pferdetrainer gearbeitet. Er lebt mit seiner Familie in Hertfordshire/England. Seine Bestseller-Serie um den coolen, erblich vorbelasteten Ex-FBI-Profiler Jefferson Winter machte ihn international berühmt. Wenn Sie des Englischen mächtig sind, erfahren Sie mehr unter www.james-carol.com.

Erskine Childers
Wer sich gründlich über den Autor informieren möchte, dem empfehle ich bei www.diogenes.ch nachzuschauen. Dort findet er mehr Informationen und zu seinem Buch "Das Rätsel der Sandbank".Hier erfährt der Leser auch, dass Childers am 24. November 1922 in Dublin von einem Erschießungskommando exekutiert wurde.

Anke Clausen
Die Autorin, Jahrgang 1970, lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Nach 20 Jahren in der Fernsehwelt als Kamerafrau und Regieführende Bildmischerin arbeitet sie heute als freie Autorin, Mit dem Kriminalroman "Ostseegrab" startete sie im Herbst 2007 ihre Serien um die ebenso hübsche wie neugierige Hamburger Klatschreporterin Sophie Sturm.

Benjamin Cors
Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist. Er hat viele Jahre für die ARD Tagesschau, die ARD Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er als landespolitischer Korrespondent für den SWR. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

Richard Crompton
Richard Crompton hat als Journalist und Produzent für die BBC gearbeitet. 2007 ging er mit seiner Frau, die als Menschenrechtsanwältin bei den Völkermordprozessen von Ruanda tätig war, nach Afrika. Er lebt mit seiner Familie in Nairobi.

Frank Demant
Der 1959 in Frankfurt geborene Frank Demant hatte einen ungewöhnlich steinigen Werdegang hinter sich, bevor er im Jahr 2002 zur Feder griff. Er war einundzwanzig Jahre lang Taxifahrer.Abgesehen von seinem ersten Krimi, einem Wirtschaftskrimi,der auf einer wahren Begebenheit beruht, schreibt er nur Sachsenhäuser Kriminalepisoden.

Heike Denzau
Heike Denzau wurde 1963 in Itzehoe geboren und wohnt heute mit Ehemann und zwei Töchtern in Wewelsfleth. Der Verlag hält sich sehr zurück mit Informationen zur Autorin, die 2011 ihren ersten Krimi veröffentlicht hat. Ergiebiger ist da schon die Website www.heike-denzau.de.

Wolf S. Dietrich
„Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und war als Lehrer tätig. Weitere berufliche Stationen bildeten die eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters an der Universität Göttingen und die des Didaktischen Leiters einer Gesamtschule. Heute lebt und arbeitet er als freier Autor in Göttingen und an der Nordsee. Wolf S. Dietrich ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.“ Sie sollten außerdem seine Website www.nordsee-krimi.de besuchen.

Lieneke Dijkzeul
Lieneke Dijkzeul hat bereits mehrere Romane veröffentlicht und gilt als eine der herausragenden Krimiautorinnen der Niederlande. Für "Vor dem Regen kommt der Tod" wurde sie für den „Goeden Stror“, die bedeutendste niederländische Krimi-Auszeichnung nominiert.Mehr erfährt der Leser auf ihrer Website www.lienekedijkzeul.nl.

Detlev Dirkers
Hinter Detlev Dirkers verbirgt sich Professor Dr. Detlev Dirkers. Er hat eine Honorarprofessur für Markt- und Organisationskommunikation an der Hochschule Osnabrück. "Game over" ist sein erstes Buch und entstand aus Lust und Laune.

Christian v. Ditfurth
Seine Website www.cditfurth.de hat der Autor mit Zeitgeschichte & Kriminalgeschichten überschrieben. Er ist Jahrgang 1953, arbeitet seit fast drei Jahrzehnten als Verlagslektor und seit zwanzig Jahren als Journalist und Buchautor.

Marta Donato
Marta Donato schreibt über sich selbst: „Geboren und aufgewachsen bin ich in München. Hier habe ich Germanistik und Kunstgeschichte studiert. Seit vielen Jahren arbeite ich in der bayerischen Metropole für ein Medienunternehmen. Das Schreiben ist seit meiner Gymnasialzeit mein einziges wirkliches Hobby. Meine Hauptschauplätze für die Krimireihe befinden sich in Urlaubsregionen, wo es Spaß macht, sich zu erholen und das Leben zu genießen. Das Veneto und der Chiemgau werden von meiner Familie und mir in sehr regelmäßigen Abständen bereist und es ist uns noch nie langweilig geworden.“

Ralf H. Dorweiler
Ralf H. Dorweiler, geboren 1973 in Nastätten im Taunus, wohnt mit Frau, Kind und Haustieren im Wiesental.Der Autor arbeitet als Journalist für Tageszeitungen und Zeitschriften. Gleich nach Ralf H. Dorweiler kommt Dr. Watson, sein Hund. Dieser spielt in seinen Krimis eine gewichtige Rolle spielt.

Sandra Dünschede
Sandra Dünschede, geboren 1972 in Niebüll/Nordfriesland, erlernte zunächst den Beruf der Bankkauffrau und arbeitete etliche Jahre in diesem Bereich. Im Jahr 2000 entschied sie sich zu einem Studium der Germanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Kurz darauf begann sie mit dem Schreiben, vornehmlich von Kurzgeschichten und Kurzgeschichten.

Friedrich Dönhoff
Der Name müsste Ihnen bekannt vorkommen.Dr. Marion Gräfin Dönhoff war die Groß-Tante des 1967 in Hamburg geborenen Autors. In ihrem Blankeneser Haus hat der Zivildienstleistende gewohnt. Nach dem Studium der Geschichte und Politik sowie der Ausbildung zum Drehbuchautor hat er sich dem Schreiben verschrieben. Friedrich Dönhoff, www.friedrichdoenhoff.de, lebt in Hamburg. Nach diversen Sachbüchern erschien 2008 sein erster Krimi.

Thomas Eppensteiner
Wenig steht im Klappentext zum Autor: „Thomas Eppensteiner wurde 1972 in Wien geboren. Seit seiner Jugend schreibt er Kurzgeschichten und Lyrik, seit drei Jahren Kriminalromane. Er lebt mit seiner Familie in Niederösterreich.“ Wollen Sie mehr über den Autor erfahren, sollten Sie seine Website thomas-eppensteiner.at besuchen.

Tim Erzberg
"Hell-Go-Land" ist der erste eigene Thriller des Autors, hinter dem sich Thomas Montasser vergirgt: Zu seiner Person fand ich unter perlentaucher.de diese Informationen: „Thomas Montasser, geboren 1966, studierte Rechtswissenschaften. 1990 gründete er zusammen mit seiner Frau Mariam Montasser die Montasser Medienagentur. Von 2002-2007 war er Geschäftsführer der Publishers Headhunt Personalberatungsagentur für Verlage GmbH. Heute ist er außerdem Verlagsberater für Programm- und Strategiefragen. Montasser hat zahlreiche Romane, Sach- und Kinderbücher veröffentlicht.“

Rita Falk
Rita Falk, geboren 1964, lebt mit ihrem Mann, einem Polizisten, in München und hat drei erwachsene Kinder. Sehr viel mehr als diesen Klappentext finden Sie auf ihrer Website www.rita-falk.de. Ich verrate so viel: Ein Besuch lohnt sich.

Lyndsay Faye
Lyndsay Faye gehört zu den authentischsten New Yorkern, nämlich denen, die woanders geboren wurden. Sie lebt in Manhattan. Mit der Romanserie um Timothy Wilde, den ersten Polizisten von New York, hat sie international Furore gemacht. Wer des Englischen mächtig ist, dem empfehle ich ihre Website www.lyndsayfaye.com.

Andrea Fazioli
Andrea Fazioli, geboren 1978, lebt in Bellinzona im Schweizer Kanton Tessin. Er studierte in Mailand und Zürich Romanistik. Die Website des Autors, www.andreafazioli.ch, ist nicht viel ergiebiger. Es sei denn, Sie sind des Italienischen mächtig.

Marlies Ferber
Marlies Ferber, geboren 1966, ist Sinologin und bekennender Englandfan. Die Autorin und Übersetzerin lebt mit ihrer Familie in Hagen. Mehr über die Autorin unter www.marlies.ferber.de.

Helen FitzGerald
Helen FitzGerald, 1966 als zwölftes von dreizehn Kindern in Australien geboren, lebt seit 1991 in Schottland. Sie war mehr als zehn Jahre Sozialarbeiterin im Strafvollzug und schrieb Drehbücher fürs Kinderfernsehen der BBC.

Bernd Flessner
Bernd Flessner wurde 1957 in Göttingen geboren und wuchs auf in Ostfriesland, in Greetsiel,einem zauberhaften Ort übrigens. Mehr und wirklich Lohnenswertes über den Autor erfahren Sie unter www.bernd-flessner.de. Der Autor lehrt Germanistik und ist Mitglied im Arbeitskreis ostfriesischer Autoren.

Elisabeth Florin
„Elisabeth Florin arbeitet neben ihrer Autorentätigkeit als Wirtschafts- und Finanzjournalistin. Sie war Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Filmemacherin beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg und hat Features für den RIAS in Berlin produziert,. Ihre ersten journalistischen Sporen hat sich die Autorin Anfang der achtziger Jahre beim deutschen Sender der Radiotelevisione Italiana (RAI) in Bozen verdient. Aus dieser Zeit stammt ihre Liebe zu Südtirol und seinen Menschen. Die Autorin lebt mit Ehemann und Kater im Taunus. Mehr über Elisabeth Florin unter www.elisabethflorin.de.“

C.S. Forester
C(ecil) S(cott)Forester wurde am 27. August 1899 in Kairio geboren. Er studierte Medizin am Londoner Guy´s Hospital, brach das Studium aber ab und machte das Schreiben zum Beruf. 1932 bekam er das Angebot, Drehbücher für Hollywood zu schreiben. Auf der Rückreise nach England entstand der erste der weltweit erfolgreichen Horatio-Hornblower-Romane. Forester starb am 2. April 1966 in Kalifornien.

Christiane Franke
Christiane Franke, Jahrgang 1963, lebt und schreibt in Wilhelmshaven.Sie ist Dozentin für Kreatives und Krimi-Schreiben im Bereich Erwachsenen- und Jugendbildung.Auf www.christianefranke.de, der Website der Autorin, erfahren Sie mehr.

Claudia Frenzel
Claudia Frenzel, Jahrgang 1966, arbeitete nach Lehre und Studium in München. 2002 legte sie mit "Nö" ihr vielbeachtetes Romandebüt vor. Mit "Brennender Zorn" hat sie den ersten Band einer neuen Krimireihe geschrieben. Privat pendelt sie zwischen München und Berlin. Mehr habe ich auch im Internet nicht über die Autorin erfahren.

Antje Friedrichs
„Antje Friedrichs lebt in zwei Welten: im westfälischen Paderborn und in Berlin. Die Nordseeinseln kennt sie seit ihrer Kindheit so gut, dass dort schon vier ihrer Krimis spielen, die sie seit 2000 schreibt. Unter ihrem Ehenamen veröffentlichte sie Gedichte und Stories, aber auch Sachbücher. Einige ihrer Kurzgeschichten wurden prämiert.“ Mehr habe ich über die Autorin nicht erfahren, auch eine Website fand ich nicht. Schade.

Andreas Föhr
Andreas Föhr, Jahrgang 1958, gelernter Jurist, verfasst seit 1991 erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen mit Schwerpunkt im Bereich Krimi.

Nicola Förg
Nicola Förg wuchs im Allgäu auf. Sie arbeitet als freie Reisejournalistin. Außerdem veröffentlicht sie als Schriftstellerin Regionalkrimis, die sie in eine Damen- und eine Herren-Reihe unterteilt. Sie lebt mit ihrem Mann sowie ihren Katzen, Kaninchen und Pferden auf einem vierhundert Jahre alten Bauernhof in Bad Bayersoien im Ammertal. Mehr über Nicola Förg bietet ihre Website www.ponyhof-prem.de.

GallertReiter
"Peter Gallert, 1962 in Bonn geboren, brach erfolgreich ein Germanistikstudium ab, jobbte als Nachtportier und Bauarbeiter, spielte Theater und schrieb Jerry-Cotton-Krimis und Synchronbücher. Seit zwanzig Jahren arbeitet er als Drehbuchautor für TV Serien von Krimi bis Krankenhaus. Er ist Karate-Kindertrainer, hat drei Töchter und lebt mit seiner Familie in Köln.“ „Jörg Reiter, 1952 in Düsseldorf geboren, studierte Ethnologie, Malaiologie sowie Film- und Fernsehwissenschaft, gefolgt von einem Forschungsaufenthalt bei Seenomaden und einer zweijährigen Feldforschung bei Bergstämmen in den Nordphilippinen. 1986 promovierte er im Fach Ethnologie; 1991 wechselte er von der Wissenschaft zum Erzählen. Seit zwanzig Jahren arbeitet er als Drehbuchautor. Jörg Reiter lebt in Köln.“

Christof Gasser
„Christof Gasser, geboren 1960, war lange in leitender Funktion in der Uhrenindustrie tätig und arbeitete viele Jahre als Betriebsleiter in Asien. Heute ist er selbstständig und unterrichtet nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Vor einem Jahr hat er sich entschlossen, seinen Jugendtraum zu verwirklichen und als Autor tätig zu sein. Er lebt mit seiner Ehefrau in der Nähe von Solothurn, Schweiz.“

Kurt Geisler
Der 1952 geborene Kurt Geisler stammt aus Kiel. Er schreibt und fotografiert. Wissenswertes finden Sie unter www.kurtgeisler.de. Klicken Sie an und staunen. Der Autor kann nicht nur schreiben und fotografieren, sondern versteht sich auch auf das Gestalten. Hier beschreibt er u.a. mit viel Liebe zum Detail seine „Spielfiguren“, wie er sie nennt.

Gunter Gerlach
Der Autor wurde 1941 in Leipzig geboren und hält sich bereits seit 1961 in Hamburg auf, als er mit dem Studium an der Hochschule für bildende Künste beginnt. Er lebt nach eigenem Bekunden schon so lange in Hamburg, dass er sich einen besseren Wohnort kaum noch vorstellen kann. Seit 1984 schreibt Gunter Gerlach und seit 1993 mindestens ein Buch jährlich, hauptsächlich Krimis. Seine Website www.gunter-gerlach.de beschränkt sich auf seine knapp gefasste Biografie.

Susanne Goga
„Susanne Goga lebt als Autorin und Übersetzerin in Mönchengladbach. Sie hat außer ihrer Krimireihe um Leo Wechsler mehrere historische Romane veröffentlicht und wurde mit mehreren literarischen Preisen ausgezeichnet. Für "Mord in Babelsberg" erhielt Susanne Goga den Goldenen HOMER 2015.“

Frank Goyke
Frank Goyke, 1961 in Rostock geboren, ist seit 1997 als freier Schriftsteller, Lektor und Herausgeber tätig. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Kriminalromane. Sein Roman "Dummer Junge, toter Junge" wurde 1996 mit dem „Marlow“ der Raymond-Chandler-Gesellschaft als bester deutschsprachiger Kriminalroman ausgezeichnet.

Georg Gracher
Georg Gracher, geboren 1949 in Bad Gastein, war seit 1976 dreieinhalb Jahre Jahrzehnte Deutsch- und Geschichtslehrer an der HS Bad Hofgastein und widmet sich im Ruhestand vermehrt seinem liebsten Hobby, dem Verfassen von Kriminalromanen, die er vorwiegend in seiner engeren Heimat, der bekannten Kur- und Tourismusdestination Gasteiner Tal, spielen lässt.

M. Griffiths-Karger
Marion Griffith-Karger verbrachte ihre Kindheit auf einem Bauernhof in Ostwestfalen. Nach Kaufmannslehre und Studium der Sprach- und Literaturwissenschaft wurde sie Werbetexterin in München, später Teilzeitlehrerin und Autorin. Die Deutsch-Britin ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern, lebt mit ihrem Mann bei Hannover und schreibt und liest mit Leidenschaft Kriminalromane“. Noch mehr erfahren Sie auf ihrer Website www.marion-griffiths-karger.de.

Paul Grote
Paul Grote, geboren 1946 in Celle, arbeitete 15 Jahre lang für Presse und Rundfunk in Südamerika. Dort lernte er die professionelle Seite des Weins kennen und machte den Weinbau bald zum Thema seiner Veröffentlichungen. Seit 2033 lebt Grote wieder Berlin und widmet sich der schriftstellerischen Arbeit und der Ausrichtung von Weinseminaren. Insgesamt hat er bislang zwölf Wein-Krimis geschrieben. Auf seiner Website www.paul-grote.de fand ich einen Satz, der mir die uneingeschränkte Bestätigung für seine gelungene Beschreibung menschlicher Beweggründe liefert. „Ihn interessierten der Mensch, seine Umwelt und seine Beweggründe (die Abgründe kamen erst später hinzu).“

Paul Grote
Paul Grote, geboren 1946 in Celle, arbeitete 15 Jahre lang für Presse und Rundfunk in Südamerika. Dort lernte er die professionelle Seite des Weins kennen und machte den Weinbau bald zum Thema seiner Veröffentlichungen. Seit 2033 lebt Grote wieder Berlin und widmet sich der schriftstellerischen Arbeit und der Ausrichtung von Weinseminaren. Insgesamt hat er bislang zwölf Wein-Krimis geschrieben. Auf seiner Website www.paul-grote.de fand ich einen Satz, der mir die uneingeschränkte Bestätigung für seine gelungene Beschreibung menschlicher Beweggründe liefert. Ihn interessierten der Mensch, seine Umwelt und seine Beweggründe (die Abgründe kamen erst später hinzu).

Silvia Götschi
Silvia Götschi, geboren 1958 in Stand, lebte und arbeitete von 1998 bis 2014 im Kanton Schwyz. Seit der Jugend widmet sie sich dem literarischen Schaffen und der Psychologie. Sie hat sich vor allem in der Zentralschweiz mit der Kramer-Krimi-Reihe und den Davoser Krimis einen Namen gemacht. Seit 1998 ist sie freischaffende Schriftstellerin und Mitarbeiterin in einer Werbeagentur. Sie hat drei Söhne und zwei Töchter und lebt heute mit ihrem Mann in der Nähe von Luzern. Oberleutnant Valérie Lehmann hat erst vor wenigen Wochen den freigewordenen Posten bei der Kantonspolizei Schwyz angetreten – nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hatte. Die Ermittlerin muss sich Seite für Seite die Anerkennung ihrer neuen Kollegen erarbeiten.

Stefan Haenni
Die Vita des Autors, Dr. Stefan Haenni, lässt eigentlich bereits vermuten, dass er keine Reißer produziert, sondern etwas handwerklich Solides, in Schweizer Manier eben. Der 1958 geborene Autor studierte Kunstgeschichte, Psychologie und Pädagogik. Er arbeitet an einem Thuner Gymnasium als Lehrer für bildnerisches Gestalten.

Hanke K. Kröger C.
Kathrin Hanke hat Kulturwissenschaften studiert und arbeitet seit ihrem Abschluss hauptberuflich als Texterin in der Werbung. Claudia Kröger ist gelernte Verlagskauffrau und seit ihrer Ausbildung hauptberuflich als Redakteurin und Texterin tätig.

Cornelius Hartz
"Ich wurde 1973 in Lübeck geboren und lebe seit der Schulzeit in Hamburg. Unter anderem habe ich als Barmixer, Unidozent, Tontechniker und in der Reisebranche gearbeitet, und ich wurde in Hamburg in Klassischer Philologie promoviert. Heute verdiene ich mein Geld nur noch mit dem Schreiben, als freier Übersetzer und Autor von Romanen, Krimis und Sachbüchern. Nebenbei berate ich hin und wieder Autoren und Verlage, und ich betreue das Literaturlabor Wolfenbüttel, das junge Schriftstellertalente fördert." So steht es auf seiner Website www.cornelius-hartz.de.

Cornelius Hartz
Cornelius Hartz, 1973 in Lübeck geboren, lebt seit der Schulzeit in Hamburg. Er arbeitet als freier Autor, Übersetzer und ist nebenbei Betreuer des Literatur Labors Wolfenbüttel. Er hat zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht, von denen sich viele mit den Themen Tod und Verbrechen beschäftigen. Mehr erfahren Sie beim Studium seiner Website www.cornelius-Hartz.de. Ein Besuch lohnt sich.

Ulrich Hefner
Wenn Ulrich Hefner seine Uniform ablegt ist er Autor und Journalist. Der 1961 geborene Polizeibeamte ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Bad Mergentheim. Sie sollten seine Website www.ulrichhefner.de besuchen. Hier stellt der Autor in sehr spezieller Form seinen Protagonisten Martin Trevisan vor. Eine gelungene Idee und hervorragende Einstimmung.

Veit Heinichen
Heinichen wurde 1957 zwischen Bodensee und Schwarzwald (genauere Angaben lassen sich der Website www.veit-heinichen.de nicht entlocken) geboren. Bevor er begann, selbst Bücher zu schreiben, arbeitete er als Buchhändler und danach für Verlage in der Schweiz und in Deutschland. Die Website ist gut aufgebaut und höchst informativ – es macht Spaß, hier zu stöbern. Die Fangemeinde von Autor und Commissario kann hier jede Menge Wissenswertes entdecken und die Bilder der handelnden Personen schärfer einstellen. Seit 1980 lebt Veit Heinichen auch in Triest.

Dora Heldt
„Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin, seit 1992 als Verlagsvertreterin unterwegs und lebt heute in Hamburg. Mit ihren spritzig-unterhaltenden Romanen hat sie sämtliche Bestsellerlisten erobert, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.“ Das schreibt ihr Verlag über sie. Böse Leute ist der erste Kriminalroman von Dora Heldt.

Steve Hockensmith
Steve Hockensmith, geboren 1968 in Kentucky, hat als Journalist gearbeitet, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er lebt mit seiner Familie in Kalifornien. Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann auf www.stevehockensmith.com mehr über den Autor erfahren.

Phil Hogan
Phil Hogan wurde in Yorkshire geboren und lebt in Hertfordshire. Er arbeitet als Kolumnist und Journalist beim „Observer“, ist verheiratet und hat vier Kinder. Auf Englisch sind bereits drei Romane und ein Kolumnenband von ihm erschienen. "Die seltsame Berufung des Mr Heming" ist sein neuster Roman und der erste, der auf Deutsch erscheint.“

Arnaldur Indridason
Bei Bastei Lübbe heißt es über den Autor: „Arnaldur Indriðason, 1961 geboren, graduierte 1996 in Geschichte an der University of Iceland und war Journalist sowie Filmkritiker bei Islands größter Tageszeitung Morgunbladid. Heute lebt er als freier Autor mit seiner Familie in Reykjavik und veröffentlicht mit sensationellem Erfolg seine Romane. Seine Kriminalromane "Nordermoor" und "Todeshauch" wurden mit dem "Nordic Crime Novel’s Award" ausgezeichnet, darüber hinaus erhielt der meistverkaufte isländische Autor für "Todeshauch" 2005 den begehrten "Golden Dagger Award" sowie für "Engelsstimme" den "Martin-Beck-Award", für den besten ausländischen Kriminalroman in Schweden. Arnaldur Indriðason ist heute der erfolgreichste Krimiautor Islands. Seine Romane werden in einer Vielzahl von Sprachen übersetzt.

Sören Ingwersen
“ Sören Ingwersen, 1970 in Hamburg geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaften. Seit 2002 arbeitet er als freier Kulturjournalist. Zurzeit ist er als Redakteur für die TheaterGemeinde Hamburg, das Klassikmagazin concerti und das von ihm mitgegründete Online-Theatermagazin GODOT tätig. Textbeiträge liefert er für die Hamburger Morgenpost, Die Welt, Die Deutsche Bühne und verschiedene Klassik-Labels.“

Rudolf Jagusch
"Rudi Jagusch, Jahrgang 1967, studierte Verwaltungswirtschaft in Köln. 2006 erschien sein erster Krimi, weitere folgten im Jahreszyklus. Inzwischen ist er aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller mit seiner Familie im Vorgebirge am Rande der Eifel."

Bengt T. Jörnsson
Bengt Thomas Jörnsson, geboren 1969 in Bremerhaven, ist Pädagoge, Germanist und promovierter Psychologe. Bevor er sich ganz dem Schreiben gewidmet hat, war er einige Jahre in der Wissenschaft tätig. Jörnsson ist verheiratet und lebt und arbeitet in Kiel.“

Martina Kempff
Martina Kempff ist Schriftstellerin, Übersetzerin und freie Journalistin. Nach vielen Jahren in Griechenland und dann in Amsterdam verbrachte sie einige Jahre in der Eifel, bis es sie in das Bergische Land zog. Ihre Website heißt: www.martinakempff.de. Mit achtundvierzig Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, einen historischen übrigens, und erst elf Jahre später, das war 2009, ihren ersten Eifelkrimi.

Michael Kibler
Der Autor wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist Darmstädter aus Leidenschaft. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in der nördlich gelegenen Mainmetropole Frankfurt, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. So steht es auf seiner Website www.michaelkibler.com.

Volker Kluepfel und Michael Kobr
Die 1971 und 1973 geborenen Autoren sind nicht nur mitten in den Tatorten aufgewachsen, sondern wohnen immer noch dort. Ihre beruflichen Werdegänge haben ihnen bestes Rüstzeug für das Bücherschreiben mit auf den Weg gegeben. Ihre Website haben sie nach ihrem Protagonisten "Kluftinger", genannt "Klufti" benannt. Unter www.kommissar-kluftinger.de.erfahren Sie alles, aber auch wirklich alles über die Autoren.

Krischan Koch
Krischan Koch lebt dicht am Wasser - in Hamburg, wo er als Filmkritiker für den NDR arbeitet, und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er die verrückt-bösen Kabarettprogramme für den "Hamburger Spottverein" erfindet. Dort schreibt er, mit Blick auf die See, auch seine Kriminalromane. Mehr als diesen Klappentext habe ich nicht über ihn gefunden.

Krischan Koch
Krischan Koch lebt dicht am Wasser - in Hamburg, wo er als Filmkritiker für den NDR arbeitet, und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er de verrückt-bösen Kabarettprogramme für den "Hamburger Spottverein" erfindet. Dort schreibt er, mit Blick auf die See, auch seine Kriminalromane. Mehr als diesen Klappentext habe ich nicht über ihn gefunden.

Alfred Komarek
Alfred Komarek, geboren 1945 in Bad Aussee, lebt als freier Schriftsteller in Wien. Sein erster Kriminalroman "Polt muss weinen" wurde mit dem Glauser 1999 ausgezeichnet“. Mehr über den Autor finden Sie auf seiner wirklich gut strukturierten Website www.alfred-komarek.at.

Lenz Koppelstätter
Lenz Koppelstätter, Jahrgang 1982, ist in Bozen geboren und in Südtirol aufgewachsen. Nach dem Studium der Politik in Bologna und der Sozialwissenschaften in Berlin absolvierte er in München die Deutsche Journalistenschule. Als freier Autor hat er u.a. für den Tagesspiegel und Zeit Online gearbeitet, als Textchef für zitty – außerdem als Kolumnist und Medienentwickler für verschiedene Verlage, Magazine und Zeitungen. "Der Tote am Gletscher" ist sein erster Roman. Mehr zum Autor finden Sie unter www.lenzkoppelstaetter.de.

Marek Krajewski
Marek Krajewski, 1966 geboren, ist Altphilologe und war Dozent an der Universität Wroclaw (vormals Breslau). Seine höchst erfolgreichen Krimis mit dem Antihelden Eberhard Mock wurden in Polen mit dem Paszport Polityki-Preis und als Krimi des Jahres ausgezeichnet und in Deutschland auf die Krimi-Welt-Bestenliste gewählt.Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Wroclaw.

Ole Kristiansen
„Ole Kristiansen wurde Mitte der 70er-Jahre in Hamburg geboren. Nach Aufenthalten in London und Süddeutschland lebt er heute wieder in der Elbmetropole. Er arbeitet als Autor, Übersetzer und Schreibcouch.“

Barbara Krohn
Barbara Krohn kennt sich in Neapel gut aus. Die 1957 in Hamburg geborene Autorin hat Germanistik und Italianistik studiert und war anschließend vier Jahre lang Lektorin an der Universität Neapel. Seit 1992 lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Regensburg.Sie schreibt seit 1998. Mehr über die Schriftstellerin Barbara Krohn erfahren Sie auf ihrer Website www.barbara-krohn.de.

Volker Kutscher
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium brotloser Künste (Germanistik, Philosophie und Geschichte) zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman "Nasser Fisch", dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der 30er-Jahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller.

Lilly König
Lilly König ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin, die mit ihren Romanen, Jugendbüchern und Sachbüchern ein breites Publikum begeistert. Mehr habe ich nicht über die Autorin in Erfahrung bringen können.

Kerstin Lange
Kerstin Lange lebt mit ihrem Mann und Hund in Speyer. Die gelernte Bilanzbuchhalterin konzentriert sich seit 2009 auf das Schreiben von Regionalkrimis und Kurzgeschichten und kann auf einige Preise und Auszeichnungen blicken, u.a. auf den 1. Platz des Literaturwettbewerbs der Zeitschrift MAXI und der S. Fischer Verlage mit dem Kurzkrimi Anders-Artig.“ Mehr erfährt der Leser auf ihrer wirklich sehenswerten Website www.kerstinlange.com.

Roland Lange
Roland Lange, Jahrgang 1954, studierte in Hamburg Geodäsie. Er arbeitet im Katasteramt in Osterode am Harz und schreibt neben seiner Tätigkeit als Vermessungsingenieur Romane, Liedtexte und Theaterstücke. Seit einigen Jahren verfolgt Lange mit großem Interesse die archäologischen Ausgrabungen in der Lichtensteinhöhle nahe seinem Geburtsort Förste am Harz. Ich verrate Ihnen, dass seine Website www.roland-lange-autor.de lautet, sonst suchen Sie vielleicht vergeblich. Hier sehen Sie sein Konterfei, erfahren, dass "Höhlenopfer" erstmals im Oktober 2010 erschien. Für seinen Protagonisten, Kriminalhauptkommissar Ingo Behrends, hat er bei Facebook eine eigene Seite eingerichtet.

Maxim Leo
Maxim Leo wurde 1970 in Ost-Berlin geboren, ist gelernter Chemielaborant, studierte Politikwissenschaften, wurde Journalist. Er arbeitet als Reporter bei der Berliner Zeitung, schreibt mit Jochen-Martin Gutsch Bestseller über sprechende Männer und außerdem Drehbücher für den Tatort.

Donna Leon
Donna Leon verließ mit 23 Jahren New Jersey, wo sie 1942 geboren worden war, um in Perugia und Siena weiter zu studieren. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. Seit 1981 wohnt und arbeitet Donna Leon in Venedig..

Cornelia Leymann
Cornelia Leymann, geboren 1951 in Hannover, hat erst Pädagogik und dann Verkehrsingenieurwesen studiert und ist nach einigen Umwegen in Kiel hängen geblieben, wo sie als EDV-Spezi in Kieler Großbetrieben arbeitete. Heute widmet sie sich neben ihrer großen Liebe Bridge nur noch dem Schreiben und Malen. Wer mehr über die Autorin erfahren möchte, sollte ihre Website www.cornelia-leymann.jimdo.com besuchen.

Hugo Lobeck
„Hugo Lobeck, Jahrgang 1952, geboren in Duisburg, seit 1971 in Altona, seit 1985 Zweitwohnsitz in Lanze (Wendland), Studium Philosophie, Germanistik, Besuch einer freien Kunstschule. Viele Jahre für verschiedene Presseverlage tätig. Seit 2009 freier Künstler und Autor. Teilnahme an der "kulturellen Landpartie" (KLP) seit 2000, an der Kunst-altonale seit 2005. Regelmäßige Ausstellungen in Norddeutschland, dabei besonders hervorzuheben: 2012 Rathaus Altona“.

Harry Luck
„Harry Luck wurde 1972 in Remscheid geboren, wo er das journalistische Hand-werk bei der Lokalzeitung erlernte. In München studierte er Politikwissen-schaften und arbeitete als Redakteur und Korrespondent. Er leitete mehrere Jahre das Landesbüro einer Nachrichtenagentur, seit 2012 lebt er mit seiner Familie in Bamberg, wo er die Öffentlichkeitsarbeit des Erzbistums verantwor-tet. »Bamberger Fluch« ist sein zehnter Roman und sein zweiter Franken-Krimi. Er veröffentlichte zudem zahlreiche Kurzgeschichten und humorvolle Sachbücher.

Ross Macdonald
Neben Dashiell Hammett und Raymond Chandler gilt Ross Macdonald als einer der wichtigsten Vertreter der harten Schule des Detektivromans. James Ellroy nennt ihn als eines seiner Vorbilder.

Donna Malane
Donna Malane ist Fernsehproduzentin und Drehbuchautorin und wurde für ihre Arbeit bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Sie lebt in Auckland/Neuseeland. Mehr war nicht in Erfahrung zu bringen.

Monika Mansour
Monika Mansour, Jahrgang 1973,schreibt seit ihrer Kindheit Romane und Kurzgeschichten in den Bereichen Krimi und Thriller und zeichnet leidenschaftlich gern. Nach einer Augenoptiker-Lehre ging sie auf Reisen und verbrachte mehrere Monate in Australien, Neuseeland und den USA. Heute ist sie hauptberuflich als kaufmännische Angestellte tätig und arbeitet nebenberuflich als Tattoo-Künstlerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im Kanton Luzern. Auf ihrer Website monika-mansour.com erfahren Sie noch viel mehr.

Petros Markaris
Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulus und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben der Kostas-Charitos-Romane begann er erst Mitte der neunziger Jahre. Heute ist er die griechische Stimme in der zeitgenössischen Literatur. Petros Markaris lebt in Athen.

Pierre Martin
Im Klappentext des Buches steht nur so viel: „Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und in Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt.“

Jörg Maurer
Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und ist nun nicht nur Krimiautor, sondern auch Musikkabarettist. Eine feste Größe in der süddeutschen Kabarettszene, leitete er jahrelang ein Theater in München und wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet. Noch viel mehr finden Sie auf www.joergmaurer.de

Boris Meyn
Boris Meyn, Jahrgang 1961, machte sich einen Namen mit einer Serie historischer Hamburg-Kriminalromane. Darüber hinaus sind von ihm mehrere in der Gegenwart angesiedelte Kriminalromane erschienen. Er hat auch zahlreiche wissenschaftliche Fachpublikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht. Er lebt und arbeitet in Schleswig-Holstein, in der Nähe von Schloß Wotersen.

Boris Meyn
Boris Meyn, Jahrgang 1961, machte sich einen Namen mit einer Serie historischer Hamburg-Kriminalromane. Darüber hinaus sind von ihm mehrere in der Gegenwart angesiedelte Kriminalromane erschienen. Er hat auch zahlreiche wissenschaftliche Fachpublikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht. Er lebt und arbeitet in Schleswig-Holstein, in der Nähe von Schloß Wotersen.

Veit Müller
Veit Müller ist in Kaiserslautern geboren und in der Pfalz aufgewachsen. Er studierte in Tübingen Germanistik und Anglistik. Seit 1988 arbeitet er in Tübingen als freier Journalist für Tageszeitungen, Agenturen und Verlage. Mehr über den Autor erfahren Sie auf seiner Website www.veit-mueller.de. Wenn ich mir auf der Website die Aktivitäten des Autors anschaue, dann scheint er recht aktiv zu sein.

Andrea Nagele
Andrea Nagele, die mit Krimi-Literatur aufgewachsen ist, leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium. Heute arbeitet sie als Autorin und betreibt in Klagenfurt eine psychotherapeutische Praxis. Mit ihrem Mann lebt sie in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado.“ Mehr erfahren Sie beim Besuch ihrer Website andreanagele.at.

Andrea Nagele
„Andrea Nagele, die mit Krimi-Literatur aufgewachsen ist, leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium. Heute arbeitet sie als Autorin und betreibt in Klagenfurt eine psychotherapeutische Praxis. Mit ihrem Mann lebt sie in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado.“ Mehr erfahren Sie beim Besuch ihrer Website andreanagele.at.

H. Dieter Neumann
H. Dieter Neumann, Jahrgang 1949, war Offizier in der Luftwaffe der Bundeswehr und in verschiedenen internationalen Dienststellen der NATO. Anschließend arbeitete der diplomierte Finanzökonom als Vertriebsleiter und Geschäftsführer in der Versicherungswirtschaft, bevor er sich ganz aufs Schreiben verlegte. Der passionierte Segler ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Flensburg.

Hannes Nygaard
Der schreib-fleißige Autor Hannes Nygaard heißt eigentlich Rainer Dissars-Nygaard, wurde 1949 geboren, studierte Betriebswirtschaft und war als Unternehmensberater tätig. Er lebt als freier Autor auf der Insel Nordstrand. Diese Angaben entnahm ich dem Klappentext. Auf der Website www.hannes-nygaard.de erfahren Sie mehr.

Bent Ohle
"Bent Ohle, 1973 in Wolfenbüttel geboren, wuchs in Braunschweig auf und studierte zunächst in Osnabrück, bis er an die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg wechselte, wo er seinen Abschluss als Film- und Fernsehdramaturg machte. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in Braunschweig." So steht es im Klappentext. Ich empfehle den Besuch seiner Website www.bentohle.com.

Egon Olsen
Vor zehn Jahren, also im Jahr 2005, erschien das hier beschriebene Buch Heideblues. Ziemlich mühsam war die Recherche nach den sonstigen Taten des Autors, der diesen und seine beiden anderen Krimis unter dem Pseudonym Egon Olsen verfasst hat. Egon Olsen, Jahrgang 1950, bockiger Schüler, rockender Kunststudent, Autor zahlloser Satiren für Bühne und Fernsehen, Nachtautor für Radio, Moderator, Musikproduzent. Er schrieb einige hundert Songs, machte Schallplatten und arbeitete mit vielen Showgrößen im Studio. Heute lebt er auf dem Lande zwischen Elbmarsch und Heide und beobachtet seine Umgebung mit boshaftem Interesse.

Hannah O´Brien
Hannah O´Brien ist Journalistin und Autorin und war lange Zeit in Großbritannien und Irland zu Hause. Heute lebt sie in Köln und an der Mosel, ist aber noch regelmäßig auf der Grünen Insel zu Gast. Eine Website von ihr konnte ich nicht finden.

Uli Paulus
Uli Paulus, geboren 1974 in Heidenheim, studierte Schlagzeug, Philosophie und Sprachwissenschaften. Er war viele Jahre als Kreativdirektor in einer Werbeagentur tätig (Anmerkung: Dieser Werdegang kommt mir sehr bekannt vor) und ist Inhaber des Spieleverlags Parland. Seit früher Kindheit mit den Bündner Bergen vertraut, ist er in der Viamala-Region auch als Erfinder des Brettspieles „Viamala“ bekannt. Seine hervorragenden Kenntnisse um die Region sind in seinem Debütroman "Schattengott" spürbar. Eine persönliche Website konnte ich nicht finden.

Reinhard Pelte
Die Website www.pelte.de schildert den 1943 geborenen Autor als vielgereisten Genussmenschen. Er hat im Ausland gelebt, ist zu See gefahren und lebt in der Nähe von Flensburg. Inselkoller, sein literarisches Debüt, erschien 2009. Wäre ich einige Jahrzehnte jünger, würde ich sagen: Coole Website.

Wolfgang Pesec
Wolfgang Pesec wurde in Graz geboren. Zwei Jahre später betrat der erste Mensch den Mond. Nach seinem Gymnasialabschluss studierte er in seiner Heimat Wirtschaftsingenieurwesen/Bauwesen. Danach arbeitete er als Universitätsassistent, ehe er bei einem Unternehmen in den weltweiten Vertrieb wechselte. Eine Website habe ich nicht gefunden.

Hardy Pundt
Der 1964 geborene Autor, Hardy Pundt, weiß, worüber er schriebt. Er stammt von der Insel Memmert und verbrachte Kindheit und Jugend in Ostfriesland. Nach über zwanzig Jahren lebt er heute mit seiner Familie in Schleswig-Holstein. Er ist Hochschuldozent in Sachsen-Anhalt und kann auf zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen zurückblicken.

Cay Rademacher
Cay Rademacher, geboren 1965, studierte Anglo-Amerikanische Geschichte, Alte Geschichte und Philosophie in Köln und Washington. Seit 1999 ist er Redakteur bei GEO, wo er das Geschichtsmagazin GEO-Epoche mit aufbaute, bei dem er seit 2006 Geschäftsführender Redakteur ist. Zuletzt erschien von ihm "Drei Tage im September" und "Die letzte Fahrt der Athenia 1939". Cay Rademacher lebt mit seiner Familie in Hamburg.Auf seiner Website www.cayrademacher.de erfahren Sie mehr über den Autor.

Cay Rademacher
In den Hamburg-Krimis ist Frank Stave der ermittelnde Oberinspektor. Er wird stets nur Stave genannt und hat wohl den undankbarsten Job von all seinen Kollegen. Er ermittelt im Nachkriegs-Hamburg, als es nichts als Mangel gibt. Und von dem auch noch reichlich.

Joachim Rangnick
Der Autor, geboren 1947, ist studierter Grafiker, arbeitete viele Jahre als Produktmanager für Gesellschaftsspiele und hat sich inzwischen aufs Schreiben verlegt. Er lebt in Weingarten bei Ravensburg.

Nicolas Remin
Nicolas Remin wurde 1948 in Berlin geboren, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin und Santa Barbara, Kalifornien.Der Autor lebt heute in der Lüneburger Heide. Eine persönliche Website konnte ich leider nicht finden.Erst mit 56 Jahren begann er zu schreiben. 2004 erschien mit Schnee in Venedig der erste von sechs Romanen mit dem Commissario Tron.

Marc Ritter
"Marc Ritter, geboren 1967 in München, wuchs in Garmisch-Partenkirchen auf, wo er nach dem Abitur Zivildienst machte und für eine Garmisch-Partenkirchner Lokalzeitung über Politik, Sport und Nachtleben berichtete. Zum Studium von Germanistik, Politikwissenschaften und Werbepsychologie sowie einer Marketingausbildung kehrte er nach München zurück. Ritter arbeitete als Manager für große deutsche und amerikanische Print- und Online-Medien und ist seit mehreren Jahren als Unternehmensberater tätig. Er wohnt mit seiner Familie in München.“

Ulrich Ritzel
Der Autor, Jahrgang 1940, verbrachte Kindheit und Jugend auf der Schwäbischen Alb, lebte von 1998 als freier Schriftsteller am Bodensee und bis 2006 auch in Ulm und seit 2008 in der Schweiz. Nach dem Studium schrieb er für verschiedene Zeitungen und wurde 1981 mit dem begehrten Wächter-Preis ausgezeichnet. Nach 35 Jahren Journalismus begann er Kriminalromane und Kriminalerzählungen zu schreiben.

Reinhard Rohn
Reinhard Rohn, 1959 in Osnabrück geboren, lebt in Köln und Berlin und arbeitet als Schriftsteller, Übersetzer, Lektor und Herausgeber. Er hat zahlreiche Kriminalromane ins Deutsche übersetzt, bevor er selbst mit dem Schreiben begann. Seit 2010 veröffentlicht Rohn ebenfalls unter dem Pseudonym Arne Blum Krimis.

Claudia Rusch
Der erste Krimi von Claudia Rusch erschien erschien Anfang 2013. Die Autorin,geboren 1971, wuchs auf der Insel Rügen, in der Mark Brandenburg auf. Sie studierte Germanistik und Romanistik und lebt als freie Schriftstellerin seit 1982 in Berlin. Eine Website von ihr konnte ich nicht finden.

Leon Sachs
„Leon Sachs heißt im wahren Leben Marc Merten. Nach dem Abitur in seiner Heimat Köln studierte er im schweizerischen Fribourg Medienwissenschaften. Nach einigen Jahren im Beruf als PR-Berater hängte er ein Diplom in Theologie und Religion an der englischen Universität Durham an. Heute lebt und schreibt der Journalist wieder in Köln.“

Andreas Scheepker
Andreas Scheepker, Jahrgang 1963, lebt mit Frau und Sohn in Aurich. Er studierte Evangelische Theologie und später Literaturwissenschaft, Geschichte und Pädagogik. Er war Pastor in Norden und später Leiter der Evangelischen Jugendbildungsstätte Asel. Jetzt arbeitet er gemeinsam mit seiner Frau in der Kirchengemeinde Westerende sowie im Kirchenkreis Aurich und er unterrichtet am Gymnasium Ulricianeum in Aurich. 2001 erschien sein erster historischer Kriminalroman "Du sollst nicht stehlen".Aus der heutigen Zeit stammen noch der 2004 erschienene Band "Tote brauchen keine Bücher" und 2006 "Morgen kommt der Weihnachtsmann". Der Autor siedelt zwar seine Kriminalromane in der heutigen Zeit an, jedoch in einem „Parallel-Ostfriesland“, das durch politische Zufälle ein eigenständiges Fürstentum geblieben ist.

Udo Scheu
Udo Scheu, lange Jahre Präsident der hessischen Landespolizei und davor leitender Staatsanwalt in Frankfurt, kennt das Verbrechen wie kaum ein anderer. Richtig heißt er Dr. Udo Karl Scheu, wurde 1945 geboren und stand von 1994 bis 2003 an der Spitze der hessischen Polizei.

Thilo Scheurer
„Thilo Scheurer, Jahrgang 1964, lebt und schreibt in einer Kleinstadt am Rande des Schwarzwalds. 2012 erschien sein Debütroman "Schwarzer Neckar", ein Regionalkrimi, im Emons Verlag (Köln). 2013 und 2014 folgten der historische Abenteuerroman "Quadriga" im Bookspot Verlag (München) sowie mit "Letzte Ausfahrt" Neckartal und Neckarteufel zwei weitere Kriminalromane im Emons Verlag. Der Autor ist verheiratet und hat zwei Kinder.“

Thilo Scheurer
Thilo Scheurer, Jahrgang 1964, veröffentlichte mehrere Kriminalromane sowie einen Abenteuerroman. Er lebt und schreibt in einer Kleinstadt am Rande des Schwarzwalds, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ferdinand von Schirach
„Ferdinand von Schirach wurde 1964 in München geboren. Er arbeitete 20 Jahre als Strafverteidiger. Mit 45 Jahren veröffentlichte er sein erstes Buch. Ferdinand von Schirach lebt in Berlin.“

Jobst Schlennstedt
Jobst Schlennstedt wurde 1976 in Herford geboren und studierte Geographie in Bayreuth. Seit 2004 lebt er mit seiner Familie in Lübeck. Seinen ersten Kriminalroman schrieb er 2006. Sehr informativ und lesenswert ist die persönliche Website www.jobst-schlennstedt.de.

Andreas Schmidt
Der Autor ist verheiratet und Vater zweier Kinder, er lebt und arbeitet mit seiner Familie in Wuppertal. 1999 gab er mit "In Satans Namen" sein Krimi Debüt. 2002 gelang ihm mit "Das Schwebebahn-Komplott" der Durchbruch. Inzwischen sind sechs Wuppertal-Krimis, eine Anthologie sowie der Thriller "Mein ist die Nacht" erschienen. Mehr erfahren Sie auf seiner Website www.andreasschmidt.org.

Ilona Schmidt
„Ich lese und schreibe gerne Krimis, Thriller, Abenteuer und Fantasy, nicht zu vergessen die historischen Romane. Als ich im August 2006 im Zug von Glasgow nach Fort William saß, packte ich es an und begann, einen historischen Abenteuerroman über einen Highlander im späten 17. Jahrhundert zu schreiben. Von ihm inspiriert, lernte ich die gälische Sprache, studierte die Geschichte seines Volkes und folgte ihm von Frankreich, Istanbul, Deutschland und zurück nach Schottland. Das erforderliche Handwerk des Schreibens erlernte ich in zahlreichen Schreibkursen, Kritikzirkeln und Literaturforen. Mein Manuskript schickte ich an etliche Verlage und Agenturen, und es dauerte einige Zeit, bis es endlich klappte. Seit 2010 fungiere ich auch als Jurorin für den amerikanischen Daphne-du-Maurier Preis und helfe veröffentlichten und angehenden Schriftstellern bei ihren Manuskripten und Exposés in einem Schriftstellerforum. Neben Schreiben und Beruf widme ich mich meiner Familie, inklusive unseren Hunden, Katzen und Pferden. Wir leben auf einer 6 Hektar - Farm in North Carolina, auf der für alle genügend Platz ist.“

Hansjörg Schneider
Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Aarau, arbeitete nach dem Studium der Germanistik und einer Dissertation unter anderem als Lehrer und Journalist. Mit seinen Theaterstücken ist er einer der meistaufgeführten deutschsprachigen Dramatiker, mit seinen Hunkeler-Krimis steht er regelmäßig auf der Schweizer Bestsellerliste. 2005 wurde er mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Er lebt als freier Schriftsteller in Basel und im Schwarzwand.

Marijke Schnyder
Marijke Schnyder ist 1956 als drittes Kind einer Holländerin und eines Schweizers in Morges am Genfersee geboren. In ihrer Vita heißt es:In ihrer Freizeit schreibt sie Kriminalromane, die irgendwo zwischen der Nordsee und den Alpen entstehen. Gemeint ist damit in erster Linie der Kurort Lenk im Simmental.

Wolfgang Schorlau
Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den sieben „Dengler“-Krimis hat er die Romane "Sommer am Bosporus" und "Rebellen" veröffentlicht und den Band "Stuttgart 21". 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.“

Jan Schröter
Bei WIKIPEDIA fand ich zum Autor diese Informationen: Nach einem Studium der Sonderpädagogik und Germanistik eröffnete Schröter eine Buchhandlung. Außerdem arbeitete er regelmäßig für den Hamburger Privatrundfunksender OK Radio als Texter und Moderator einer Reisesendung. Ab 1988 war er als freier Journalist und Kolumnist tätig. Unter anderem verfasste er Kolumnen für das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt. Er rezensierte Reiseführer und schrieb Kurzkrimis für Publikumszeitschriften. Bei Edition Temmen erschien ab 1992 eine Reihe illustrierter Reisehandbücher von ihm, in denen er norddeutsche Tourismusziele wie Fehmarn, Wangerooge und Borkum vorstellte. Der Polyglott-Verlag brachte einen Rügen-Reiseführer von ihm heraus. Schröter schrieb außerdem Drehbücher für verschiedene deutsche Fernsehproduktionen wie das Großstadtrevier.Im Bereich Belletristik begann Schröter mit Kriminalgeschichten und -romanen. Sein Debütroman Engel fallen tiefer, in dem ein Hamburger Langzeitstudent nach einer verschwundenen Kommilitonin sucht, erschien 1994 im Verlag Hamburger Klönschnack. 2008 publizierte Schröter weitere Krimiromane wie Der Rikschamann bei Edition Temmen sowie den Kurz-Krimi-Band Nur mal kurz ... und schon ist es vorbei. Seit 2012 veröffentlichte er drei Romane im Taschenbuchprogramm von Droemer Knaur. Zuletzt erschien dort Rettungsringe über eine Gruppe Mittfünfziger, die ihre Abifahrt in Form einer Paddeltour auf der Weser nachholen. Der Norderstedter Lokalteil des Hamburger Abendblatts enthält seit 2012 seine samstags erscheinende Kolumne Schröters Wochenschau.Schröter lebt in Wrist, Schleswig-Holstein."

Martin Schulte (Hrsg.)
In den einundzwanzig Geschichten "Die besten Kurzgeschichten von der Waterkant" kommt nur ein einziger Kommissar. Das ist Waldemar Flottmann in "Der Klang der Küste". Er ermittelt somit stellvertretend für seine Kollegen und Kolleginnen von der Kripo. Sonst gibt es noch Schorsch Drage in "Ein Päckchen Tod", allerdings ist Schorsch "nur" Polizist, er darf also nicht ermitteln.

Conny Schwarz
Conny Schwarz ist das Pseudonym des Autorenduos Kristin Uhlig und Martin Maurer. Beide sind in Süddeutschland aufgewachsen, schreiben Drehbücher für Film und Fernsehen und leben, mit einigen Unterbrechungen, seit fast zwanzig Jahren in Berlin.

Jan Seghers
Jan Seghers alias Matthias Altenburg wurde 1958 geboren. Der Schriftsteller, Kritiker und Essayist lebt in Frankfurt am Main. Nach dem großen Erfolg von "Ein allzu schönes Mädchen" und "Die Braut im Schnee" folgte "Partitur des Todes" – ausgezeichnet mit dem „Offenbacher Literaturpreis“ sowie dem „Burgdorfer Krimipreis“ -, danach Die Akte Rosenherz. Mehr über den Autor erfährt man auf seiner Website www.janseghers.de.

Juergen Seibold
Jürgen Seibold, 1960 geboren, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart. Er ist gelernter Journalist und arbeitet als Buchautor. Unter anderem veröffentlicht er eine erfolgreiche Regionalkrimireihe. Viel mehr erfahren Sie beim Besuch seiner Website www.juergen.seibold.de.

Christoph Seidler
SPIEGEL ONLINE habe ich diese Informationen zu Christoph Seidler entnommen „Jahrgang 1979, geboren in Halle (Saale). Volontariat bei SPIEGEL ONLINE. Studium der Internationalen Beziehungen in Dresden, Lausanne, Berlin und Oslo. Arbeit u.a. beim MDR-Hörfunk und den Vereinten Nationen. Autor der Sachbücher "Arktisches Monopoly - Der Kampf um die Rohstoffe der Polarregion" (2009) und "Deutschlands verborgene Rohstoffe: Kupfer, Gold und Seltene Erden" (2012) sowie des Wissenschaftskrimis "Kalte Saat" (2016). Seit März 2008 als Wissenschaftsredakteur im Hauptstadtbüro von SPIEGEL ONLINE.“

Georges Simenon
Ich fasse mich ganz kurz, denn es gibt im Netz eine Fülle lesenswerter Informationen zu diesem berühmten Autor. "Georg Joseph Christian Simenon war ein belgischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem als Autor von insgesamt 75 Kriminalromanen um die Figur des Kommissars Maigret."(Wikipedia)

Jakob Maria Soedher
Jakob Marie Soedher ist Jahrgang 1963. Er war Reisejournalist und widmet sich seit einigen Jahren dem Schreiben von Kriminalromanen. Auf seiner Website www.soedher.de heißt es, dass er zwei Krimihelden geschaffen hat. "Pulverturm", der zweite Bodensee-Krimi ist ein Band aus der inzwischen sechsbändigen Schielin-Reihe.

Jesper Stein
Jesper Stein ist Journalist und arbeitete als Kriminalreporter in Kopenhagen. 2008 erschien sein Bestseller über Bent Isager-Nielsen, den Leiter der Sektion 1, des dänischen Pendants zum FBI. Das Buch erklärt u.a., warum Dänemark die weltweit höchste Aufklärungsrate bei Mordfällen aufweisen kann. Jesper Stein lebt seit 1992 in Norrebro, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Heinrich Steinfest
Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers Heinrich Steinfest, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet, erhielt den Stuttgarter Krimipreis 2009 und den Heimito-von-Doderer-Preis. "Ein dickes Fell" wurde für den Deutschen Buchpreis 2006 nominiert. Zuletzt erschien sein Kriminalroman "Die Haischwimmerin".

Mike Steinhausen
„Mike Steinhausen wurde 1969 in Essen geboren. Er ist Polizeibeamter und war mehrere Jahre als Zivilfahnder im Bereich der Drogenbekämpfung tätig. Sein Debüt als Autor gab er mit dem zeitgeschichtlichen Kriminalroman Operation Villa Hügel“ Fliegenschmaus ist sein vierter Roman und erschien im Mai 2017 im Gmeiner-Verlag.

Steinleitner Edlinger
Zwei Autoren sind es in diesem Fall: Jörg Steinleitner und Matthias Edlinger. Hier sind Auszüge aus ihrer Vita: " Jörg Steinleitner, geboren 1971 im Allgäu, studierte Jura, Germanistik und Geschichte in München und Augsburg und absolvierte die Journalistenschule in Krems/Wien. 2002 ließ er sich nach Stationen in Peking und Paris als Anwalt in München nieder. Er veröffentlichte mehrere Bücher – neben den bei Piper erschienenen Anne-Loop-Krimis auch das kulinarische Erlebnisbuch »Heimat auf dem Teller«, für das er eine Auszeichnung erhielt.“ Am besten besuchen Sie einmal seine Website www.steinleitner.com." „Matthias Edlinger, Jahrgang 1972, studierte Kommunikationswissenschaft in seiner Geburtsstadt München. Er ist ein erfolgreicher Regisseur, drehte Musikvideos für namhafte Künstler sowie Werbe- und Imagefilme für bekannte Unternehmen. Als Redakteur, Headwriter und Berater für TV-Produktionen arbeitete er u.a. für den BR, das ZDF und RTL2. „ Eine Website von Matthias Edlinger habe ich nicht gefunden.

Iris Strohschein
Die Informationen zur Autorin sind nicht gerade üppig.Iris Strohschein, 1970 geboren,lebt in Wien. Sie studierte ebendort Publizistik, Soziologie und Geschichte und arbeitet im Bildungsbereich. Eine Website habe ich nicht gefunden.

Hans Suter
„Hans Suter wurde 1940 geboren. Der Hörspielautor war jahrelang mit Satireprogrammen unterwegs. Ausserdem verfasste er Dutzende von Satiren, die auch in Buchform erschienen sind. Im April 2015 erschien sein Roman »Unten am See« im Limmat-Verlag.“ Mehr erfahren Sie auf seiner Website www.sartire.ch.

Helge Thielking
Helge Thielking, 1975 in Bremen geboren, machte seine Reiseleidenschaft zum Beruf und studierte Tourismuswirtschaft und Marketing. Noch während des Studiums entdeckte er seine zweite Leidenschaft: das Schreiben. Nach Zwischenstationen in Wilhelmshaven, Los Angeles und Köln lebt er heute wieder in seiner Geburtsstadt. Mehr über den Autor erfahren Sie auf seiner Website www.helge-thielking.de.

Jana Thiem
Jana Thiem, 1971 in Görlitz geboren und in der schönen Oberlausitz aufgewachsen, war schon immer von ihrer Lieblingsstadt Dresden fasziniert. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als selbstständige Webdesignern. Derzeit lebt sie mit ihren beiden Kindern in Rheinhessen. Wenn Sie die Website der Autorin www.thiemgeist.de besuchen, erfahren Sie mehr über sie und die Chancen, Kriminalhauptkommissar Humboldt wieder im Einsatz zu erleben.

Sabine Thomas (Hrsg.)
Sabine Thomas ist zwar "nur" Herausgeberin der feinen Krimi-Kurzgeschichten "Tatort Ammersee", hat aber trotzdem eine Erwähnung verdient. Sie ist Autorin, Fotografin und Initiatorin des "Krimifestival München". Nach einem Intermezzo in München und Berlin lebt sie seit einigen Jahren in Herrsching. Sie liebt Dampferfahrten über den Ammersee und die Strandbar "Bootshaus" an der Herrschinger Seepromenade. Mehr auf www.sabinethomas.de.

Hans-Peter Vertacnik
Der Autor Hans-Peter Vertacnik sagt auf seiner Website www.vertacnik.com über sich: „Geboren 1956 in Leoben/Steiermark lebe ich als Schriftsteller, Kommunikations- und Medientrainer in Oberösterreich. Nach einem Dienstunfall im Jänner 2011 musste ich im April 2012 meine Laufbahn als Leitender Polizeibeamter beenden und absolvierte eine Ausbildung an der Master School Drehbuch Berlin.“ Es folgen Hinweise auf Veröffentlichungen. Am Schluss heißt es weiter: “Für meine Lyrik wurde ich mit dem Luitpold Sternpreis ausgezeichnet.“

Martin Walker
Martin Walker wurde 1947 in Schottland geboren und ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Nach seinem Studium arbeitete er 25 Jahre als Journalist bei der britischen Tageszeitung „The Guardian“. Heute ist er Vorsitzender eines privaten Think-Tanks für Topmanager in Washington. Der Autor hat es geschafft, mich intensiver mit dem Périgord, genauer, dem Kulturerbe vom Périgord-Dordogne, zu beschäftigen. Wenn Sie auch mehr zu diesem Thema wissen möchten, geben Sie als Suchbegriff "Auf den Spuren von Martin Walker" ein. In einem kleinen Film gibt Martin Walker zudem einen kleinen Einblick in das Leben seines Protagonisten Bruno. Oder Sie schauen sich die Website www.brunochiefofpolice.com an.

Dietmar Wasserberg
Dietmar Wasserberg wurde in Gaal in der Steiermark geboren. Er spielte längere Zeit für ein literarisches Kabarett Klavier, komponierte und schrieb zahlreiche Texte, unter anderem für den Rundfunk. Später übte er kurze Zeit den Lehrberuf aus und studierte danach Medizin, wonach er als Psychiater arbeitete. Er ist mit einer Französin verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Graz und in Südfrankreich. Eine Website von ihm habe ich nicht gefunden. Das wird auch schwierig, denn Dietmar Wasserberg ist ein Pseudonym. Wenn Sie sich allerdings ein wenig mit der Region Gaal beschäftigen erhalten Sie ein paar Hinweise zum Zustandekommen des Namens.

Georg Weber
Georg Weber wurde 1941 geboren. Nach langjährigem Südamerikaaufenthalt für eine schweizerische Maschinenfabrik entschied er sich für eine Zweitausbildung zum Sekundarlehrer. Er war dreißig Jahre lang Lehrer an der Sekundarschule Chur und engagierte sich daneben in der städtischen und kantonalen Politik (Grossrat).

Judith Winter
Judith Winter, 1969 in Frankfurt am Main geboren, studierte Germanistik und Psychologie in Berlin und Wien und arbeitete viele Jahre in einem renommierten wissenschaftlichen Institut, bevor sie sich selbstständig machte. Nach Aufenthalten in Mailand und Paris lebt sie heute mit ihrer Familie in Konstanz.Schade, wirklich schade, gern hätte ich mehr über die Autorin erfahren. Wer es schafft, anhaltende Spannung außerhalb von Dialogen zu erzeugen und das über 445 Seiten, der hat dickes Lob verdient.

Tom Wolf
Von diesem Autor stammt auch der historische Krimi "Feuersetzen", mit Goslar als Tatort. Tom Wolf lebt seit 2011 in der Prignitz. Er ist Literaturwissenschaftler und freier Schriftsteller.

Tom Wolf
Der Autor heißt richtig Dr. Tom Wolf,wurde in Bad Homburg geboren und lebt in Putlitz, Brandenburg. Sehr viel ergiebiger ist seine Website www.doktor-wolf.de.

Facebook